FC Español Karlsruhe e.V.

team of week

DER SPANISCHE FUSSBALL MELTING POT. 

Ein herzliches ¡Hola an unsere spanischen Freunde, unserem Team of the Week 49 – der FC Español Karlsruhe.

Seit mittlerweile 54 Jahren ist der FC Español Karlsruhe Teil der deutschen Vereinskultur. Gegründet von zehn Spaniern mit dem Ziel, Menschen spanischer Herkunft in Ihrer neuen Wahlheimat Deutschland zusammenzubringen und gemeinsam Fußball zu spielen. Ziemlich erfolgreich wie man heute sieht. Hier wird nicht nur von Integration geredet, nein, man lässt Taten sprechen.

bild-2So wie sich das gesellschaftliche Leben verändert, so hat sich natürlich auch der FC verändert. Nicht mehr nur Sportler spanischer Herkunft sind hier am Ball, aktuell sind 10 Nation beim FC vertreten. Vom Spanier, über den Kroaten, bis hin zum Perser, absolut multikulturell. Die aktuell 50 aktiven Mitglieder teilen sich in eine erste und zweite Mannschaft auf.

Laut Sirus Motekallemi, Trainer der 1. Mannschaft, zeichnet den FC Español vor allem der familiäre Zusammenhalt aus. „Hier fühlt man sich einfach wohl und wird sofort herzlich aufgenommen,“ so Sirus. Jeder leistet seinen Beitrag fürs Team und das in einer sehr familiären Atmosphäre. Viele Sportler des FCs haben einen Migrationshintergrund und das schweißt zusammen. Ein bisschen Heimat und Familie in einem. Mittlerweile ist schon die 3. Generation in Karlsruhe herangewachsen und zeigt, wie einwandfrei das Ganze funktioniert.

Nach acht Jahren beim ASV Durlach, fand Sirus vor einem halben Jahr den Weg zum FC Español. In Durlach noch als Spieler, jetzt als Trainer der 1. Herren Mannschaft. Sein Ziel war im oberen Mittelfeld Platz zu finden, um sich dort langfristig zu etablieren und wie mit Ansage, steht der FC auf Platz 1 der Tabelle. Doch Gut Ding will Weile haben. Gerade finanziell stärkere Mannschaften sind vorne mit dabei und darin bestrebt, dies wieder zu ändern. „Wir wollen genau diese Teams so lange wie möglich ärgern und da oben mit spielen.“ lacht Sirus. „Wir sind ein eher kleiner Verein, der es finanziell nicht wirklich leicht hat, umso mehr freuen wir uns, trotzdem spielerisch gerade so abzuliefern.“, so Sirus.

bild-1

Und das ist absolut nicht selbstverständlich. Nachdem seit der letzten Saison, 13 Neuzugänge und 14 Abgänge zu verzeichnen sind, muss die Mannschaft erstmal wieder zusammenfinden. Das ist bei so viel Multikulturalität gar nicht so einfach, es spricht ja nicht mal jeder dieselbe Sprache. Naja, nicht ganz. Eine Sprache sprechen dann doch alle: Die des Fußballs. Also: Die Spieler müssen sich wohl fühlen und der Rest ergibt sich dann.

bild-3Auch hier wird deutlich welche Aufgabe sich der Verein in Bezug auf Integration gesetzt hat. Wer dabei ist, ist mit ganz viel Herz am Start. Für so viel Engagement, Zusammenhalt und Familie bei einem solch tollen, sportlichen Melting Pot, gibt es von uns ein ganz großes Lob und die Ernennung zum Team of the Week 49.

Teamfex gratuliert den Fußballern des FC Español.